Lassalle-Kreis kritisiert Freiburger Jusos – Solidarischer Umgang gilt für alle Parteimitglieder

Berlin/28.09.2016: Mit Unverständnis nimmt der Lassalle-Kreis die jüngste Pressemitteilung „Studierendenverbindungen sind kein Teil der Sozialdemokratie“ der Jusos Freiburg, der Juso-Hochschulgruppe Freiburg und der Jusos Breisgau-Hochschwarzwald zur Kenntnis. Darin vertreten die drei Juso-Parteigliederungen die Auffassung, dass Studentenverbindungen per se den Grundwerten der SPD widersprechen und folglich Angehörige von Studentenverbindungen keine Sozialdemokraten sein können.

Nils Schmid: "Das Beste kommt erst noch!"

nilsschmid_klein.jpg Unter dem Titel „SPD – eine Frage der Gerechtigkeit“ konnte der Lassalle-Kreis am 5. August den Vorsitzenden der baden-württembergischen SPD und ehemaligen Vize-Ministerpräsidenten Dr. Nils Schmid, MdL (link is external), zum Festvortrag aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums begrüßen. Vor knapp 50 Anwesenden – unter denen sich auch einige interessierte Tübinger Bürgerinnen und Bürger befanden – gab Schmid eine Analyse zu aktuellen politischen Fragen im Allgemeinen und zu den Antworten, welche die SPD darauf geben sollte, im Besonderen. Schnell kamen die großen Themen der Zeit zur Sprache: Flüchtlingsthematik, Erstarken des Rechtspopulismus in Deutschland und den Wandel der Türkei zur Diktatur und was dies für Europa und Deutschland bedeutet.

„Wenn die Revolte gegen die ererbten Traditionen universell wird, werden wir uns bald wieder in den Höhlen befinden“

Festrede von Dieter Eckert, des kommissarischen Vorsitzenden des Schwarzburgbundes, anlässlich des Lassalle-Kommerses zur Feier des zehnjährigen Bestehens des Lassalle-Kreises am 6. August 2016 in Tübingen.
"Namens des Schwarzburgbundes und seiner Mitgliedsverbindungen gratuliere ich Ihnen herzlich zum 10-jährigen Jubiläum des Lassalle-Kreises. Ihre Vereinigung erfüllt eine wichtige Funktion. Indem Sie das Korporationswesen in Deutschlands ältester Partei verankern und immer wieder für eine differenzierte Betrachtung der Verbindungslandschaft werben, ja kämpfen, verschaffen Sie unseren Ideen Öffentlichkeit und tragen wesentlich dazu bei, die historische Kontinuität zu zeigen, in der wir arbeiten."

Jahrestagung 2016 in Tübingen anlässlich des zehnjährigen Bestehens

Lassalle-Tagung 2010 VorstandssitzungVom 4. bis 7. August hält der Lassalle-Kreis, das Netzwerk sozialdemokratischer Korporierter, seine Jahrestagung in Tübingen ab. Im Rahmen dieses größten interkorporativen Zusammentreffens Deutschlands wird das zehnjährige Bestehen des Kreises gefeiert. Die aus dem gesamten Bundesgebiet anreisenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden u. a.

Buchveröffentlichung: Rote Fahnen, bunte Bänder

Wussten Sie es? Bedeutende Sozialdemokraten und Vordenker der sozialen Demokratie waren Mitglieder studentischer Korporationen. Zu ihnen gehörten Ferdinand Lassalle, Wilhelm Liebknecht, Eduard David, Karl Barth, Paul Tillich, Fritz Bauer, Ludwig Bergsträsser, Detlef Carsten Rohwedder. Für sie vertraten SPD und Korporationen ähnliche Überzeugungen: gelebte Solidarität, eine demokratische Diskussionskultur, lebenslange Weggenossenschaft. Der vorliegende Band "Rote Fahnen, bunte Bänder: Korporierte Sozialdemokraten von Lassalle bis heute" dokumentiert anhand von 23 Kurzbiographien dieses enge Verhältnis von verbürgten sozialen Demokraten und Korporationen.

Seiten